Pfarrei Hinterskirchen

Die Kuratie Hinterskirchen ist die jüngste selbstständige Kirchengemeinde im Pfarrverband Velden. Sie wurde 1949 von der Pfarrei Vilslern abgetrennt.

Doch ist die Kirchengeschichte eine uralte Geschichte, die allerdings noch nicht sehr erforscht ist. Der Ort wird bereits um das Jahr 1150 in einer Urkunde "Hindarheina" genannt.

 

Das Erbauungsjahr der Kirche ist unbekannt. Der Chorraum weist aber doch auf ein spätgotisches Bauwerk hin.

 

Patrozinium: Maria Himmelfahrt 15. August

Skapulierfest in Hinterskirchen

altes Andachtsbild zum Skapulierfest
altes Andachtsbild zum Skapulierfest

Am Sonntag den 27. Juli fand das alljährliche Skapulierfest in der Pfarrei Hinterskirchen statt.Das Skapulierfest geht zurück auf eine Vision des ersten Karmeliteroberen Simon Stock. Ihm ist Maria erschienen und hat ihm als Zeichen ihrer Zuneigung und ihres besonderen Schutzes ein Skapulier (zwei Stoffstücke verbunden durch ein Band, das man auf Brust und Rücken trägt) überreicht. Simon Stock hat dieses Zeichen des besonderen Schutzes an die Menschen seiner Zeit weitergegeben und diese Traditon hat sich auf der ganzen Welt verbreitet.

Seit 250 Jahren gibt es in Hinterskirchen eine Gebetsbruderschaft die füreinander und miteinander betet. Am letzten Sonntag wurden im Anschluss an den Festgottesdienst acht Kinder und Jugendliche in die Bruderschaft aufgenommen.

 

Nach dem feierlichen Gottesdienst mit einer eucharistischen Prozession fand das traditionelle Pfarrfest in der Ramplhalle statt. Viele engagierte Mitglieder der Pfarrei Hinterskirchen haben gearbeitet, damit die vielen Gäste satt und froh den Sonntagmittag verbringen konnten.