Öffentliche Gottesdienste im Pfarrverband Velden wieder ab Sonntag, 10. Mai 2020

Um das Infektionsrisiko unter den Gottesdienstbesuchern angesichts der Corona-Pandemie möglichst gering zu halten und die staatlichen Vorgaben einzuhalten, hat die Erzdiözese ein Schutzkonzept erarbeitet und mit der Bayerischen Staatsregierung abgestimmt.

Zu den besonderen Schutzmaßnahmen zählen vor allem ein Mindestabstand der Gottesdienstteilnehmer von zwei Metern zueinander und das verpflichtende Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. „Der Gesundheitsschutz bleibt entscheidend“, betonen Generalvikar Christoph Klingan und Amtschefin Stephanie Herrmann in einem zusammen mit dem Dekret und Schutzkonzept verschickten Schreiben an die Pfarreien und betonen zugleich: „Vielleicht kann angesichts der Krisensituation auch neu deutlich werden, was es heißt, gemeinsam Kirche zu sein. Es braucht jetzt Haupt- und Ehrenamtliche, die gemeinsam für ein verantwortliches Vorgehen und die Umsetzung der Voraussetzungen für die Gottesdienstfeier sorgen.“
 
Im Pfarrverband Velden laufen die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Gottesdienste auf Hochtouren. Es wird geplant, ab Sonntag 10. Mai wieder Gottesdienste zu feiern. Es müssen die Plätze unter Einhaltung der Abstandsregeln für die Teilnehmer im Vorfeld markiert und entsprechend zugewiesen werden. Um niemanden an der Kirchentür abweisen zu müssen, wird ein Anmeldeverfahren empfohlen. Aus dem Kreis der Ehrenamtlichen wird ein Ordnungsdienst eingeteilt werden. Die Kommunion wird nur als Handkommunion ausgeteilt. Der Priester trägt dabei Mund-Nasen-Bedeckung.
 
Auch Taufen und Trauungen sowie Requien und Trauergottesdienste können unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen des Infektionsschutzkonzepts gefeiert werden.
 
Anfang dieser Woche berät sich das Seelsorgeteam im Pfarrverband mit dem Pfarrverbandsrat, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Es wird festzulegen sein, wann und wo im Pfarrverband wieder Gottesdienste gefeiert werden. Seitens des Pfarrverbandes wird erklärt, dass an dieser Stelle und im Pfarrbrief ab Donnerstag neue Informationen gegeben werden hinsichtlich des kommenden Sonntags.