Patrozinium und Pfarrfest in Velden gefeiert – Ruhestandspfarrer Kreuzer seit 60 Jahren Priester

Zum Namenstag der Apostelfürsten Petrus und Paulus feierte am vergangenen Samstag die Kirche das Patrozinium. Der Hochaltar der Veldener  Pfarrkirche zeigt an zentraler Stelle eine figurenreiche Szene der Schlüsselübergabe an den Apostel Petrus, dem unsere Kirche geweiht ist. Die Pfarrgemeinde versammelte sich am Samstag um 19 Uhr zum feierlichen Gottesdienst im Pfarrgarten, in dem fleißige Hände mit der Mesnerin den Altar und Sitzgelegenheiten aufgebaut hatten. Der Blick der Gottesdienstbesucher zum Altar umfasste die von der Abendsonne eingerahmte erhebende Pfarrkirche St. Peter. Mit dem Einzug der Geistlichkeit, Pfarrer Tobias Rother, Pfarrer Gabriel Kreuzer i .R., Diakon Uli  Hümmer und den Ministranten begann die würdige Eucharistiefeier,  musikalisch begleitet vom „Veld`ner  Blechhaufa“.

 

Pfarrer Rother beschrieb  in verständlichen Beispielen das Verhältnis von Jesus zu Petrus. Jesus sucht nicht nach Rang, Reichtum oder Schönheit den Menschen aus dem er seine Kirche übergeben will, nein, es ist Petrus ein einfacher Fischer. Jesus schaut in das Herz und die Seele und er  weiß um die Hingabe und absolute Treue von Petrus zu ihm. Petrus bekommt von Jesus die Schlüssel des Himmels anvertraut. Jesus  vertraut Petrus nicht nur, er traut ihm auch etwas zu und dieses Vertrauen trägt unsere Kirche. 

 

Nach dem festlichen Gottesdienst überbrachten Pfarrgemeinderats- und Pfarrverbandsvorsitzende Hildegard Köck und Kirchenpfleger Sepp Granich Pfarrer Gabriel Kreuzer zum 60-jährigen Pristerjubiläum ihre Glückwünsche sowie die der Gremien  und überreichten ein kleines  Präsent. Die Feier des Pfarrverbandes  zu diesem eindrucksvollen   Priesterjubiläum wird zum Erntedank am Sonntag, den 7. Oktober, stattfinden.

 

Zum feierlichen Abschluss wurde aus vollem Herzen die Bayernhymne  gesungen. Sie ist „ein

 

Gebet, in dem für die Heimat, für den Erhalt dieser Heimat und für die Menschen hier der Ruf zu Gott erklingt“.

 

Nach dem Gottesdienst  lud Pfarr Tobias Rother zum Pfarrfest gemäß dem Motto „Kirch` und

 

Leberkäs`“ ein. Dank des angenehmen Wetters konnte  das vom Pfarrgemeinderat vorbereitete Fest  im Pfarrgarten gefeiert werden.  Zahlreiche Gäste ließen sich Leberkäse, Kartoffelsalat und Getränke munden. Das Fest  begleitete weiter musikalisch „Da Veld`ner Blechhaufa“ und die Besucher genossen in bester Stimmung den Abend.