Verabschiedung der Pfarrgemeinderäte Neufraunhofen

Der traditionelle Bittgang von Neufraunhofen nach Georgenzell am 1. Mai

und der damit verbundende Gottesdienst in Georgenzell war der würdige

Rahmen für die Verabschiedung der ausgeschiedenen Pfarrgemeinderäte aus.

Neufraunhofen.

 

Nach 16 Jahren Arbeit für die Pfarrgemeinde Neufraunhofen wurden

Bernhard Bayersdorfer und Wolfgang Wegmann aus dem Pfarrgemeinderat

Neufraunhofen verabschiedet. Erhard Schwaiger hat sich 20 Jahre um die

Belange der Pfarrei Neufraunhofen verdient gemacht. Er arbeitete davon 8

Jahre im Vorstand mit und übernahm die letzten 8 Jahre den Vorsitz.

Kaplan Weinzierl bedankte sich mit einer Urkunde und den besten Wünschen

für die geleistete Arbeit für die Pfarrgemeinde. Er verband mit seinem

Dank auch die Hoffnung, dass das gezeigte Engagement weiter bestehen

bleibt und ein Mitwirken im Pfarrgemeinderat später wieder in Betracht

kommen könnte.

In seinem Gottesdiest stellte Kaplan Thomas Weinzierl die Gottesmutter

Maria als Fixstern unseres Glaubens in den Mittelpunkt. Das Bayernland

wurde schon vor langer Zeit dem besonderen Schutz der Muttergottes

anvertraut.

Davon zeugt heute noch die Mariensäule in München die den Mittelpunkt

von Bayern darstellt. Mit dem Bayernlied fand der Gottesdienst einen

würdigen Abschluß.