Fastenessen in Pauluszell

Pauluszell: 415 Euro haben Franz Geiselbrechtinger und Rosmarie Wagenbauer an mich übergeben. Dieser Erlös stammt aus dem Fastenessen und wird für die Arbeit der Notfallseelsorge in den Dekanaten Geisenhausen, Landshut und Vilsbiburg verwendet. So können wir auch in Zukunft für Menschen in Akutsituationen da sein und "Erste Hilfe für die Seele" leisten. Wir betreuen Angehörige nach tödlichen Verkehrsunfällen, während einer Reanimation oder nach deren Abbruch, nach einem Suizid oder Suizidversuch sowie einem plötzlichen Kindstod. Wir sind mit dabei, wenn die Polizei Todesnachrichten zu überbringen hat und bleiben bis die Betroffenen wieder stabilisiert sind.

Ein herzliches Vergelt`s Gott an Anneliese Geiselbrechtinger für das Backen und Spendieren des leckeren Brotes und der Wirtin Dora Rieder, die die schmackhafte Suppe für uns gekocht und spendiert hat! Herzlichen Dank an alle, die mitgegessen und eine Spende ins Körbchen gelegt haben!

Andreas Steinhauser, Gemeindereferent