3 Quellen Konzert in Niklashaag

Vergangenen Sonntag fand in der Filialkirche Niklashaag das letzte der Drei-Quellen-Konzerte in diesem Jahr statt. Auf Initiative von der Gemeinde Wurmsham und dem Pfarrverband Velden fanden seit Sommer in jeder der sechs, in der Gemeinde Wurmsham befindlichen Kirchen, Konzerte mit jeweils unterschiedlichen musikalischen Darbietungen und Richtungen statt. Einzig das Thema, nämlich die "Zahl 3" war bei allen Konzerten gleich. Ergänzt wurden die Konzerte durch Sprecher, die zwischen den einzelnen Liedern und Stücken passend zum Thema überleiteten.

 

Im Laufe der Zeit hat es sich herumgesprochen, dass diese Veranstaltungen etwas ganz Besonderes sind und so sind Besucher aus dem ganzen Pfarrverband gekommen und begeistert nach Hause gefahren.

 

Die musikalische Gestaltung des letzten Konzertes übernahm der Kirchenchor Pauluszell. Der Chor hatte verschiedenste Lieder und Instrumentalstücke von modern bis hin zu Kirchenliedern gewählt, die allesamt zum gesamten Konzertmotto "3" passten und boten damit dem Zuhörern eine genußvolle musikalische Abendstunde. Chorleiterin Sabine Föckersperger meinte schmunzelnd: "Wir haben dreistimmige Lieder, Lieder mit drei Strophen, Stücke, die im Liederbuch auf Seite drei standen usw. ausgesucht."

 

Als Sprecher fungierte Gemeindereferent Andreas Steinhauser, der den Triathleten Tristan Mölter aus Velden eingeladen hatte und ihn über diese "Drei-teilige-Sportart" (Laufen, Schwimmen und Radfahren) interviewte. Bürgermeisterin Maria Neudecker bedankte sich am Ende des Konzertes in Niklashaag bei allen, die dazu begetragen haben, dass alle Konzerte ein Erfolg wurden und sie hoffe, dass man diese Idee irgendwann wiederholen könnte.