Adventfeier Frauen- und Männerverein Velden

Vergangenes Wochenende fand die traditionelle Adventfeier des Frauen- und Männervereins in Velden statt.
Gut gefüllt war der Pfarrsaal und so konnte Franz Kurz, der Vorsitzende des Männervereins, außer den vielen Mitgliedern, Pfarrer Tobias Rother, Kurat Dr. Michael Etukuri, Pfr. i. R. Gabriel Kreuzer, den evangelischen Pfarrer Andreas Reisberg, 
sowie die beiden Bürgermeister Ludwig Greimel und Josef Tafelmeier begrüßen.
Nach einem gemeinsamen Lied sang der gemischte Chor der Liedertafel, unter der Leitung von Wolfram Gratz mehrere adventliche Lieder, wie „Advent ist a Leuchten a Licht in der Nacht", dazwischen las Hildegard Köck das Gedicht „Der tiefe Sinn vom Nikolaus“.
Anschließend trug Erich Stenger seine „Josefsgeschichte“, die er vor mehreren Jahren selbst geschrieben hatte, sehr ergreifend vor. Mucksmäuschenstill war es während der Dauer der Geschichte.
Gesanglich umrahmt wurde dies dabei von Marlies Holzner, Martina Huber und Irene Meyer.
„A Tür geht auf“ so hieß das kurze Gedicht, welches Brigitte Unterreithmeier vorlas. Zwischendurch spielte immer wieder die Hausmusi Gratz besinnliche Lieder.
Pfarrer Tobias Rother sagte im Namen der Pfarrei ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit beider Vereine  und für die Spendenbereitschaft.
Bürgermeister Ludwig Greimel bedankte sich ebenfalls bei den beiden Vereinen.
Mit guten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit und das neue Jahr übergab er an Hildegard Schratzenstaller, die die Schlussworte sprach.
Nach dem Dank an alle Mitwirkenden und Helfer sowie einem gemeinsamen Schlusslied ging man zum gemütlichen Teil über und ließ sich Punsch und Stollen gut schmecken.